Derby 1

SG KöBi : SG Schmelz-Limbach  3:2

Kevin Jung wird beharkt von seinem Gegenspieler. (Foto Frank Krämer)
Quasi ein Lokalderby. Die SG Schmelz-Limbach erwischte den besseren Start und zeigte ein laufintensives Spiel. Nicht umsonst erzielten die Gäste in der Folge den frühen Führungstreffer zum 0:1. Nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr kam Daniel Yalcin völlig frei vor dem Tor zum erfolgreichen Abschluss (12’). Peu à peu erarbeitete sich unsere Elf aber Chancen, hatte beim Ausgleichtreffer aber das Glück, dass Gästekeeper Töx den Ball von Kevin Jung nicht unter Kontrolle bringen konnte (22’). Trotz einiger sehr guter Chanen, darunter ein Pfostentreffer von Yousuf Aslan, gelang vor der Pause kein weiteres Tor, sodass man mit einem für die Gäste schmeichelhaften Unentschieden in die Pause ging. Im zweiten Durchgang  spielte sich das Geschehen weitgehend in der gegnerischen Hälfte ab, und in der 60’ war es dann soweit. Lukas Graf, heute sehr agiler und torgefährlicher Stürmer, spielte sich auf der rechten Seite gekonnt durch, überlupfte den Keeper und kickte anschließend den Ball in die Kiste. 2:1. Als Ahmed Aslan im Strafraum von den Beinen geholt wurde, gabs den längst fälligen Elfmeter, den Kevin Jung gewohnt sicher zum 3:1 verwandelte. Auch danach ging es weiter meist in eine Richtung. Einer der schönsten Angriffe über Maxi Croon-Hoffeld und Marc Klein, der eine wunderbar getimte Flanke in die Mitte spielte, konnte von Marc Bellmann per Kopf leider nur knapp über das Tor gesetzt werden. Das wäre es gewesen. Gegen Ende der Partie raffte sich Schmelz-Limbach noch einmal offensiv auf und erzielte in der 90. Minute den Anschlusstreffer. Unnötige Spannung also, aber es brannte nichts mehr an. Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die über weite Strecken ein gutes Spiel machte. Derby Teil 2 am kommenden Sonntag in Hüttersdorf. (CA)

2. Mannschaft
Wieder nichts mit einem Punktgewinn. Gegen einen mehr als gleichwertigen Gast aus Schmelz/Limbach konnte das Team die Chancen in der ersten Hälfte nicht verwerten. Einmal stand sogar der Pfosten "im Weg". Dann kommt es wieder wie immer und der Gast geht nach einer Standardsituation in Führung. Diesmal blieb die Zwot aber weiter dran und durch einen Foulelfmeter konnte im Nachschuss der Ausgleich noch vor dem Halbzeitpfiff erzielt werden.
In Spielabschnitt 2 dann aufgrund der sommerlichen Temperaturen verteiltes Spiel hüben wie drüben. Dann wieder einmal nicht aufgepasst und durch eine schöne Einzelaktion des Schmelzer Spielmachers (Zehner) geht der Gast erneut in Führung. Wachgerüttelt durch diesen Treffer wurden unsere Angriffe forscher und konsequenter aber der Ausgleich wollte uns nicht gelingen.
Siegfried Sinnwell

Vorschau:
06.05.18
FSG Bous 2 : SG KöBi 2
Anstoß: 13:15 Uhr
SF Hüttersdorf : SG KöBi
Anstoß: 15:00 Uhr