Auftakt nach Maß

Das war ein Auftakt nach Maß für unsere Mannschaft. Beim Auswärtsspiel in Weiskirchen zeigte sich unser Team in blendender Verfassung und gewann aufgrund einer bärenstarken 2. Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 5:2. Zwar hatten die Gastgeber in der Anfangsphase etwas mehr vom Spiel, versuchten mit hoher Laufbereitschaft Lücken in unseren Defensivverbund zu reißen. Aber unsere Abwehr um den gewohnt souveränen Clemens Meiser stand hinten sicher, und mit Manuel Mees stand ein Abräumer allererster Sahne im defensiven Mittelfeld. So gelangen den Gastgebern nur wenige klare Anspiele auf ihren Sturmführer Peter Lauer, und Stück für Stück kam unsere Elf besser ins Spiel. In der 35. Minute erzielte der starke Robin Jung per Kopf die Führung nach einem mißglückten Abwehrversuch der Weiskircher Hintermannschaft. Das war auch der Pausenstand bei Temperaturen um 35 Grad. Kurz nach der Pause dann der Ausgleich, als ein abgefälschter Ball von Peter Lauer unhaltbar einschlug. Dann ging es Schlag auf Schlag. Robin Jung mit der erneuten Führung (52’), die von Yousuf Aslan perfekt vorbereitet wurde, Ahmed Aslan mit dem 1:3 nur 3 Minuten später, stark herausgespielt, aber abseitsverdächtig, und wieder Robin Jung mit einem sensationellen Treffer zum 1:4 (59’), als er eine Flanke mit der Hacke ins Netz beförderte. Weiskirchen verkürzte noch auf 2:4, aber mit dem Elfmetertreffer von Yousuf Aslan zum Endstand von 2:5 war alles entschieden. Hochverdient, eine klasse Leistung aller Beteiligten. Das macht Lust auf mehr!

Tore: 0:1 Robin Jung (35.), 1:1 Peter Lauer (50.), 1:2 Robin Jung (52.), 1:3 Ahmet Aslan (55.), 1:4 Robin Jung (59.), 2:4 Masahiko Ito (65.), 2:5 Yusuf Aslan (80.)


2. Mannschaft - Kreisklasse Prims

Auch im 2. Spiel konnte unsere Elf keine Pluspunkte sammeln. Per Elfmeter gingen die Gastgeber in Front und hatten kurz darauf erneut die Möglichkeit, per weiterem Elfmeter zu erhöhen. Yannik Kallenborn hielt aber den Ball und unsre Elf vorerst im Spiel. Mit einem Doppelschlag nach der pause stellte der SV Wallerfangen dann die Wichen auf Sieg. Bezeichnend, dass der Treffer zum 3:1 für unsere Mannschaft aus einem Eigentor der Gastgeber resultierte. Mit einer 4:1 Niederlage fuhr man dann nach Hause. Eine herbe Enttäuschung für alle Anhänger der SG KöBi, hatte man sich doch auf die ersten Punkte gehofft.

Tore: 1:0 Thorsten Schneider (32.), 2:0 Rezan Naser (52.), 3:0 Ali Jabir (55.), 3:1 Eigentor (65.), 4:1 Sergej Kling (78.)


Vorschau:
 Sonntag, 12.08.18

SG KöBi 2 : FSV Saarwellingen 2

Anstoß: 13:15 Uhr

SG KöBi : SG Honzrath-Haustadt

Anstoß: 15:00 Uhr