3 Punkte - Platz 3

SG KöBi : SV Bardenbach 2:1
Wie erwartet waren die Gäste aus Bardenbach ein unangenehm zu spielender Gegner. Trainer Uwe Klein hatte die Anfangsformation nach der Pleite von Wadrill geändert, brachte mit David Idkowiak und Kilian Ludwig zwei Spieler, die ihr Debüt in der Startelf gaben. Unsere Elf begann konzentriert, hatte die erste Chance durch Manuel Mees in der neunten Minute, die Dominik Paulus im Tor der Gäste gerade noch über die Latte lenken konnte. Die verdiente Führung fiel dann in der 24. Minute nach einem schönen Angriff über Kilian Ludwig und Yousuf Aslan auf der linken Seite. Die perfekte getimte Flanke von Aslan veredelte Robin Jung zum 1:0. Nur zwei Minuten später konnte die SG Köbi ihre Führung ausbauen, als Daniel Schwindling ein technisch feines Zuspiel, wiederum von Yousuf Aslan, per Linksschuss im Tor unterbrachte. Als Bardenbach in der 27. Minute ihren Keeper verletzungsbedingt auswechseln musste und Mittelfeldspieler Johannes Groben ins Tor ging, fehlte den Gästen für die Restzeit der ersten Halbzeit die ordnende Hand im Mittelfeld, aus der unsere Mannschaft aber kein weiteres Kapital schlagen konnte. Nach der Pause ging mit zunehmender Spielzeit die spielerische Ordnung verloren, allerdings bei beiden Mannschaften. Nun machte sich auch im Mittelfeld das urlaubsbedingte Fehlen von Ahmed Aslan bemerkbar. Das etwas wilde Spiel führte zu einem Festival vergebener Torchancen hüben und drüben, wobei unsere Stürmer alleine dreimal völlig frei vor dem Bardenbacher Tor aufkreuzten, aber immer vergaben. Der Gast machte es glücklicherweise auch nicht besser, hatte einen Lattentreffer zu verzeichnen, ansonsten flogen die Bälle aber an der Kiste vorbei. Erst ein Eigentor nach einem Missverständnis in unserer Abwehr führte zum 2:1, was das Endergebnis bedeutete. Drei Punkte eingefahren - Platz drei!

2. Mannschaft - Kreisklasse Prims
SG KöBi 2 : FV Schwalbach 3  1:4
Gegen die favorisierten Gäste machte unsere Mannschaft ein gutes Spiel. Zwar ging Schwalbach in der 22. Minute durch ihren überragenden Spieler Daniel Boschet in Front, unsere Elf hielt aber dagegen und erzielte durch Ünal Abdurrahman (Abdusch), der sich energisch gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und beim Abschluss den Überblick behielt, den verdienten Ausgleich.
Nach der Pause konnte unsere Mannschaft das Niveau allerdings nicht mehr durchgängig halten, war dann in manchen vielversprechenden Szenen vor dem Gästetor nicht zielstrebig genug. So konnten die Schwalbacher noch drei Treffer erzielen (67’, 75’, 86’), was letztlich zu einer etwas zu hohen Niederlage führte. Langsam macht sich bei unserer Elf aber eine strukturiertere und damit spielerisch bessere Vorgehensweise bemerkbar, sicher auch ein Verdienst des Trainers Christian Luxenburger.