Punktverluste in letzter Sekunde

SG KöBi : SG Weiskirchen-Konfeld   3:3
Nach dem Abpfiff fühlte sich dieses Unentschieden wie eine saftige Niederlage an. Wer bis zur 89. Minute mit zwei Toren führt und dann nur mit einem Punkt aus der Partie geht, hat verloren. Nicht umsonst waren die Gästespieler nach dem Abpfiff, der unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer ertönte, schier aus dem Häuschen vor Freude. Sie hatten alles reingelegt, den Keeper als Stürmer eingesetzt, und wurden belohnt. Frust bei der SG KöBi, denn letzten Endes hatte man sich das selbst zuzuschreiben. Den von Beginn an hatte man das Spiel im Griff und früh die erste Chance durch Robin Jung, dessen Ball aber nur an die Latte klatschte. Dann die kalte Dusche, als die Gäste durch einen Foulelfmeter in Führung gingen (10’). Willi Kühn war zwar noch dran, konnte den Nachschuss von Peter Lauer aber nicht mehr parieren. Unsere Elf blieb aber cool, hatte durch Yousuf Aslan den Ausgleich auf dem Fuß, den Weiskirchens Keeper verhinderte. Im zweiten Durchgang ging es dann zur Sache. Edip Aslan drehte mit zwei verwandelten  Foulelfmetern die Partie zum 2:1, und Yussuf Aslan machte nach starkem Einsatz das 3:1 in der 68. Minute. Alles schien nach Plan zu laufen. Trainer Klein wechselte aus, brachte für den gelb-rot gefährdeten Ahmed Aslan Nils Höhne, und der stark spielende Edip Aslan machte Platz für Maxi Croon-Hoffeld. Als die Gäste durch eine gelb-rote Karte ab der 77. Minute in Unterzahl waren, hätte man das Spiel in aller Ruhe über die Runden bringen können. Leider flog dann auch Manuel Mees nach einem Foulspiel im Mittelfeld mit gelb-rot vom Platz (84’), Das Signal für die Gäste, alles auf eine Karte zu setzen. Was sie auch taten, uns aber auch große Möglichkeiten ließen, den entscheidenden vierten Treffer zu machen. Statt dessen geriet unsere Defensive in Bedrängnis, machte, auch unnötige, Fehler und kassierte spät und zur Enttäuschung fast aller Zuschauer den schmerzhaften Ausgleich. Ein Spiel dauert eben 90 Minuten und manchmal etwas länger.

SG KöBi II : SV Wallerfangen II   7:3
Den zweiten Saisonsieg fuhr unsere 2. Mannschaft am Sonntag gegen die in der Tabelle besser platzierten Gäste ein, und wenn man diese Leistung zugrunde legt, wird es nicht der letzte gewesen sein. Über die gesamten 90 Minuten hatten unsere Jungs das Spiel im Griff und gewannen auch in der Höhe verdient. Tommy Geib erzeilte 4 Treffer, Max Schuler zwei, davon einer per schönem Distanzschuss ins lange Eck, und Luka Klein steuerte einen Treffer bei. Dazu gab es Pfostentreffer und weitere Großchancen. Ein verdienter Sieg, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglicht wurde. Das lässt auf mehr hoffen.

Vorschau:
Sonntag: 18.11.18
FSV Saarwellingen 2 : SG KöBi 2
Anstoß: 12:45 Uhr
SG Honzrath-Haustadt : SG KöBi
Anstoß: 16:30 Uhr