Vom Winde verweht!

Patzer zum Auftakt der Rückrunde
Beide aktiven Mannschaften konnten auswärts nicht punkten. Beim Spiel der 1. mannschaft in bardenbach herschten durch orkanartige Winde irreguläre Bedingungen, mit denen die Gastgeber etwas besser zurecht kamen und demzufolge auch knapp mit 3:2 gewannen. In der ersten halbzeit spielte unsere Mannschaft in Windrichtung, fing sich aber unnötige Konter ein und lag schnell mit 0:2 zurück. Mit einem direkt verwandelten Eckball führte Yousuf Aslan die Mannschaft wieder heran, und Christian Biel sorgte mit dem Ausgleich für den Pausenstand. Nach Wiederanpfiff tat sich unsere Mannschaft sehr schwer, gegen Gegner und Wind ein konstruktives Spiel aufzuziehen, meist kamen die Bälle nach vorne postwendend zurück. Als Bardenbachs bester Spieler Pauslus das 3:2 erzielte, war das gleichzeitig der Endstand in einer vom Winde verwehten Begegnung.
Die 2. Mannschaft war zu Gast beim FV Schwalbach III und zog sich achtbar aus der Affaire. Die Gastgeber gingen durch ein nicht geahndetes Handspiel ihres Mittelstürmer unverdient in Führung. Tommy Geib gelang kurz darauf mit einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich zum Halbzeitstand von 1:1. Bei naßkaltem, windigen Wetter konnten die Einheimischen im zweiten Durchgang in Führung gehen, und die hielt bis zum Schluß. Dennoch ein Lob an unsere Mannschaft, die sich nie aufgab, auch gut spielte und bei etwas fairerem Verhalten der Gstgeber einen Punkt mit nach Hause hätte nehmen können.
Am kommenden Sonntag spielen unsere Teams zu Hause. Die 2. Mannschaft empfängt die Mannschaft des FSG Bous 2. Die Erste spielt im Lokalderby gegen die SF Hüttersdorf.