Unentschieden gegen Schmelz-Limbach!

SG KöBi : FSG Schmelz-Limbach 1:1
Uff! Das war ein knapper Punktgewinn gegen unsere Nachbarn aus Schmelz-Limbach. Dank eines späten Treffers von Maximilian Croon-Hoffeld, der einen Abpraller ganz energisch ins Tor wuchtete, konnte unsere erste Mannschaft wenigstens einen Punkt auf der Guthabenseite verbuchen. Dem stark ersatzgeschwächten Team - immerhin fehlten mit Clemens Meiser und Christian Biel die etatmäßigen Innenverteidiger, und im Sturm musste man auf Robin Jung verzichten - gelang es nicht, sich gute Möglichkeiten zu erspielen. Andererseits waren die Gäste zwar kampfstark, aber spielerisch limitiert, sodass sich ein Spiel ohne große Höhepunkte entwickelte. Vorhersehbar torlos ging es in die Pause, und auch danach tat sich nicht wirklich Aufregendes. Erst als die Gäste durch Timo Staroscik per Elfmeter die Führung erzielten, wurde das Spiel emotionaler, und unserer Elf tat das zuerst einmal ganz gut. Leider nutzte sie die beste Möglichkeit zum Ausgleich nicht, als Ahmed Aslan einen Strafstoß an den Pfosten setzte (75’). Dennoch gab sich die Mannschaft nicht geschlagen und machte doch noch das Tor durch Maxi Croon-Hoffeld zum verdienten Punktgewinn (90’+3’). Emotionaler Wermutstropfen ganz am Ende, als Kilian Ludwig sich durch eine Unbeherrschtheit die glatt rote Karte abholte. Nicht besonders clever bei der dünnen Personaldecke.

SG KöBi II : FSG Schmelz-Limbach III   3:5
Am Mittwochabend, als unsere zweite Mannschaft gegen FSG Schmelz-Limbach III antrat, sahen die Zuschauer ein interessantes und auch fussballerisch gutes Spiel beider Mannschaften, die wesentlich besser agierten, als es der jeweilige Tabellenplatz nahelegte. Die Gäste waren anfangs das bessere Team, hatten mit Steven Bur einen umsichtigen Ballverteiler und vorne mit Christian Backes einen am diesem Abend treffsicheren Torjäger, und hätten bereits nach 10 Minuten mit zwei Toren führen müssen. Stattdessen erzielte unser Torjäger Tommy Geib bei einem Konter und Zuspiel von Jeffrey Hunger die überraschende Führung für unser Team (10’). Direkt im Anschluss konnten die Gäste allerdings ausgleichen (11’) und gingen dann auch verdientermaßen in der 26. Minute in Front. Mit seinem dritten Treffer erzielte Backes dann einen astreinen Hattrick und den Pausenstand zum 1:3. Die zweite Hälfte gehörte dann aber überwiegend unserem Team, man kam zu guten Chancen und auch zu Toren. Tommy Geib erzielte ziemlich abgezockt jeweils die Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich nach tollen Zuspielen von Jeffrey Hunger, der ein sehr gutes Spiel ablieferte. Das wäre ein gerechtes Endergebnis gewesen, aber in kurzen Momenten der Unaufmerksamkeit in unserer Defensive konnten die Gäste per Doppelschlag kurz vor Schluss den Sieg für sich verbuchen.