E-Jugend - starker Rückrundenauftakt

Hallo liebe Fußballfreunde und Fans der E-Jugend,

am vergangenen Wochenende startete bei eher bescheidenem Wetter die Rückrunde der E-Jugend im Jahr 2020. Nach einer erfolgreichen Hallensaison, in der sowohl die E1 als auch die E2 glänzen bzw. viele starke und spannende Spiele durch die mitgereisten Fans bestaunt werden konnten, freuten sich die kleinen Fußballstars auf die Rückrunde.

Das erste Spiel der E2 gegen Beaumarais musste eine Woche zuvor noch wegen der schlechten Wetterbedingungen und starkem Sturm abgesagt werden. Diese Woche trotzte die E-Jugend dem Regen und versuchte, auf heimischen Geläuf erfolgreich in die Freiluftrunde zu starten. Gegner der E2 sollte die 2. Mannschaft vom FSV Saarwellingen sein.

Zur Verfügung standen mir Moritz, Tim, Emanuel, Aaron, Eliano, Simon Niklas, Maxi und Jan, der sein erstes Freiluftspiel machen wollte.

Es begann mit tollem Angriffsfußball der Jungs, denen man anmerkte, dass sie lieber auf Rasen und Kunstrasen als auf dem harten Hallenboden unterwegs sind. Schöne Ballstafetten und auch tolle Spielzüge waren zu bestaunen. Eigentlich zwei identische Spielzüge über die Außen verwandelte Simon gekonnt und clever zum 2:0, erst 5 Minuten gespielt. Unsere Dominanz wurde über die komplette erste Spielhälfte gezeigt, so dass sich auch Maxi und Marlon in die Torschützenliste eintragen konnten. Viele Chancen blieben bis hierhin noch ungenutzt, ein 4:0 zur Halbzeit eigentlich zu wenig. Unsere Verteidiger um Moritz, Jan und Eliano hatten nicht so viel zu tun. In Halbzeit 2 konnten wir nicht mehr so dominant spielen und Angriffe initiieren. Der Anschlusstreffer zum 4:1 fiel somit folgerichtig. Simon hatte aber nicht genug und erzielte in Minute 42 seinen dritten Treffer.

Starkes erstes Spiel der E2, wieder Tabellenführer.

Gegner der E1, die bereits ihr drittes Spiel in der aktuellen Spielrunde bestreiten sollten, war die erste Mannschaft von Schwalbach. Ende letzten Jahres konnte sich die E1 bereits zu Hause gegen Überherrn1 mit 6:3 und in Hemmersdorf mit 2:0 gegen Gau-Niedtal durchsetzen. Heute wollten Emanuel, Maxi, Marlon, Jens, Kierian, Jonas, Mika, Aaron, Leo und Eliano Punkte holen.

Die Schwalbacher, die bis auf eine Ausnahme einen 2009-er Jahrgang auf den Platz brachten und somit körperliche bzw. spielerische Dominanz zeigten, wollten direkt die Kontrolle über das Spiel übernehmen. Doch genau deshalb ließen sie die Abwehr in den ersten Minuten außer Acht. Nach 1 1/2 Minuten war es ein langer Ball, der über Mika auf Aaron gespielt wurde. Er brach an der rechten Strafraumkante durch und erzielte das 1:0. Weitere Angriffe nach diesem Schema blieben ungenutzt. Dann ein unerklärlicher Bruch nach 7 Minuten. Schwalbach spielte stark über ihren 10er auf. Jeder Angriff lief über ihren Spielmacher und er sollte uns schwer unter Druck setzen, in Minute 8 dann auch der Ausgleich. Seit diesem Zeitpunkt befanden wir uns unter Dauerbeschuss und hatten Glück, dass einige Schwalbacher zu genau zielten und den Pfosten oder die Latte trafen. In der Halbzeit reagierten die Heimtrainer und stellten die Mannen komplett neu auf. Eine komplette Rochade sollte uns defensive Stabilität und schnelles Umschaltspiel bringen. Leider war die erstmal nicht zu sehen und zwei Tore der Schwalbacher brachten uns erneut in die Bedrängnis. Doch unsere Kids gaben nicht auf und kämpften wie die Löwen. Einen berechtigten Elfer versenkte Aaron. Eine Energieleistung von Eliano sorgte kurz vor Schluss für das vielumjubelte 3:3. Eine starke Leistung von der E1!

Klasse Jungs

SV Piesbach/Körprich, E Jugend in Brotdorf vom Pech verfolgt

In der vergangenen Woche (Montag) wurde unsere E-Jugend vom Johannes-Kepler-Gymnasium ausgewählt, um gegen eine ihrer Schulmannschaften der 5. Klasse zu spielen. Unsere Kids waren hoch motiviert und wollten den 2009er-Jungs bzw. den 2008er-Mädchen aus dem Gymnasium ihr Können zeigen.

Der Trainer der Schulmannschaft reiste mit 10 Kindern an, so dass wir ein Spiel über die gesamte Spielhälfte vereinbarten und ein Spiel 10 gegen 10 von den mitgereisten Fans und den Eltern bewundert werden konnte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten aufgrund der Platzgröße entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Viele Angriffe verpufften an den beiden Defensivreihen. Die Verteidiger und auch die Torhüter hielten ihren Strafraum sauber und gegnerische Angriffe blieben meist im Mittelfeld hängen. Nach und nach erarbeiteten wir uns aber ein Übergewicht im Mittelfeld und konnten immer mehr über die Außen Druck entwickeln. Simon brach Mitte der ersten Halbzeit auf links durch und wurde im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfer verwandelte Mika sicher zum 1:0.

Auch ein weiterer Angriff über die rechte Seite konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Aaron setzte sich gegen 2 Mann am rechten Strafraumeck durch und schob auf Simon, der sicher zum 2:0 verwandelte.

Nach der Halbzeitpause drängte die Schulmannschaft auf den Anschlusstreffer. Den wollten wir aber nicht vergeben. Unsere Abwehr stand meistenteils sicher und einige Entlastungsangriffe sorgten für ein kleines Durchschnaufen für die Verteidiger.

Kurz vor dem Ende konnte sich Marlon auf der rechten Seite durchtanken und die Murmel auf Aaron legen. Der schloss den Angriff zum 3:0 Endstand ab.

Danke an das Kepler-Gymnasium für das faire Spiel und ein toller Event für die Kinder. Wir freuen uns schon aufs nächste Zusammentreffen. 

Am Wochenende sollte dann das zweite Quali-Turnier der E1 anstehen. In der Halle in Brotdorf trafen wir auf Siersburg 1, Scheiden 2, Merzig 1 und Noswendel-Wadern 1. Die Gegner -alle groß gewachsen- sollten es uns in der Folge schwer machen.

Unser Kader, bestehend aus Marlon, Kierian, Jonas, Emanuel, Aaron, Mika, Maxi, Leo, Eliano, Alex und Simon, wollte die nächsten Quali Punkte sammeln, wobei einige aufgrund überstandenen Erkältungen dosiert eingesetzt werden mussten.

Gegen Siersburg begannen wir mit unserem typischen Spiel. Sicheres Aufbauspiel und starke Defensivarbeit sollten den Grundstock für den 2:0 Sieg werden. Simon konnte 2x einnetzen.

Im zweiten Spiel gegen Scheiden ließen wir uns durch die schnellen Angreifer beeindrucken. Unser Spiel litt durch die Nadelstiche des Gegners. Wir selbst konnten kaum nach vorne kombinieren, die wenigen Chancen wurden zudem kläglich vergeben. Ein gerechtes 0:0 stand am Ende zu Buche.

Gegen Merzig begannen wir druckvoll und Aaron konnte ein schönes Dribbling von Simon zum 1:0 verwerten. Dann eine unglückliche Schiri-Entscheidung als er die 4 Sekunden Regel bei Emanuel zweifelhaft auslegte und zu schnell auf Freistoß entschied. Den fälligen Freistoß verwandelte Merzig zum 1:1. Ein sehr unglückliches Ergebnis zumal wir die etwas bessere Mannschaft waren.

Im letzten Spiel mussten wir durch zwei Aufbaufehler auch schnell zwei Gegentore hinnehmen. Und Fortuna war bei unseren Angriffen offenbar blind. Die vielen Chancen ließ sie alle ungenutzt zurück, so dass wir dieses Spiel nicht für uns entscheiden konnten.

Egal, aus solchen Spielen kann man auch nur lernen. Kopf hoch und beim nächsten Turnier wieder die Halle rocken. Ich bin extrem stolz auf Euch.

CM

Fast perfektes erstes Hallenturnier

Am 09.11. hatte die E2 ihr erstes Hallenturnier der Saison in Saarlouis. Es wurde mit 4 Feldspielern bei 10 min Spielzeit gespielt. Emanuel stand wie üblich im Tor und die Trainer Christian und Frank bildeten aus den Feldspielern zwei Teams mit Team 1 Maxi, Simon, Leo und Jonas und Team 2 Aaron, Mika, Marlon und Kierian, die jeweils 5 min Spielzeit bekamen. Niklas fungierte als Springer zwischen den Teams und kam in jedem Spiel in der Schlussphase zum Einsatz. 

Im ersten Spiel begann Team 1 gegen die JSG Saargau und zeigte gleich, wer der Herr in der Halle war. Nach 2 min fiel das erste Tor durch Maxi und dann im Minutenabstand 2:0 Simon und 3:0 Maxi. Nach etwa 5 min ging Team 1 komplett vom Feld und Team 2 kam zum Einsatz. Team 2 wollte sich nicht lumpen lassen und Marlon schraubte das Ergebnis auf 4:0 und der Gegner durch ein Eigentor auf 5:0 hoch. Insgesamt dominierten die Kids und der Gegner kam nur einmal vor unser Tor. Ein verdienter Sieg.

Dann waren zwei Spiele Pause und im 2.Spiel wartete Roden 2. Diesmal begann Team 2 und Team 1 kam nach 5 min aufs Feld. Anfangs entwickelten wir viel Druck nach vorne, aber es fiel kein Tor. Nach dem Wechsel versenkte dann Maxi zum 1:0. Der Gegner kam mehrere Male gefährlich vor unser Tor, aber Emanuel und die Abwehr hielten die Bude sauber. Am Ende stand ein etwas glücklicher 1:0 Sieg in den Büchern.

Erneut 2 Spiele Pause und der nächste Gegner hieß DJK Dillingen. Diesmal begann wieder Team 1 und Maxi schoß uns 1:0 in Führung, die dann Simon zum 2:0 ausbaute. Der Rest des Spieles lief weder nach vorne noch nach hinten viel und wir brachten das 2:0 nach Hause. Drittes Spiel, dritter Sieg und noch kein Gegentor.

Im 4. Spiel wartete dann mit Pachten der vermeintlich schwerste Gegner des Turniers. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und Pachten drückte etwas mehr. Aber die Defensive stand und Emanuel stand wie eine Mauer im Tor und fischte alles weg, was auf seinen Kasten kam. In dem Spiel war auch etwas Glück dabei, aber letztendlich dank einer starken defensiven Leistung der Mannschaft und einem überragenden Emanuel im Tor ein 0:0 - nicht verloren und weiterhin kein Gegentor.

Nach den obligatorischen 2 Spielen Pausen begann im letzten Spiel des Turniers gegen Beckingen wieder Team 1. Beckingen hatten wir in der Saison mit 12:2 klar im Griff gehabt, aber die Beckinger zeigten sich im Hallenturnier als starker Gegner und hatten vorher ein paar kleinere Überraschungen erreicht. Die Frage war, wie geht das Spiel gegen uns aus. Kurz gesagt: 1:0 Maxi, 2:0 Maxi, 3:0 Simon und nach dem Teamwechsel 4:0 Aaron und 5:0 Leo ließen keine Zweifel aufkommen, wer da der Chef war. 

Insgesamt 5 Spiele mit 4 Siegen und einem Unentschieden und dabei 13:0 Tore waren ein klares Signal an die Gegner. In zwei Wochen geht es im Heimturnier für E2 in das 2. Hallenturnier, während die E1 ihre Hallensaison beginnt.

 

SV Piesbach/Körprich, E-Jugend - unglaublich die Kerle

Am 23.11. stemmten die Helfer unserer Jugendmannschaften erfolgreich ein großes Turnier in der Litermonthalle Nalbach.

Erst sollten die F2/F1 Mannschaften ihr Können beweisen, dann folgten die E2 und E1 Mannschaften und auf dem Abend noch die D-Jugend. Und alle Mannschaften unserer Jugend waren erfolgreich.

Unsere E2 und E1 Jugend setzte sich wegen krankheits- und urlaubsbedingten Ausfällen aus dem gleichen Spielerpool zusammen. Es standen uns Moritz, Aaron, Emanuel, Maxi, Eliano, Tim, Simon und Marlon zur Verfügung. Die aufgrund von Verletzungen zuletzt ausgefallenen Alex, Jonas und Mika kehrten ebenfalls in den Kader zurück.

Die E2 wollte ihre Erfolgsserie der letzten Woche ausbauen und sollte mit Gau-Niedtal 2, DJK Dillingen 1, VfB Dillingen 1 und Oppen 2 namhafte Gegner haben.

Tolle Spielzüge und tolles Angriffsspiel dominierten unsere Spiele. Emanuel war oft beschäftigungslos. Die Verteidiger fingen so gut wie alle Angriffe ab bzw. leiteten mit tollem Passspiel und grandioser Übersicht die Angriffe ein. Auch die Zweikampfstärke war heute sehr beeindruckend. Im Viereck (2 Verteidiger und 2 Offensive) verteidigten wir unser Tor. In der Raute (1 Verteidiger, 2 Mittelfeldakteure und 1 Stürmer) spielten wir unsere Angriffe auf das gegnerische Gehäuse. Wir mussten kaum ein Wort verlieren. Die Kids spielten wie aus einem Guss.

So sollte es auch nicht verwundern, dass wir gegen Gau Niedtal 3:0 (2x Maxi, 1x Mika), gegen DJK Dillingen 1:1 (Maxi), gegen VfB Dillingen 1:0 (Aaron) und gegen Oppen 3:0 (Simon, Aaron, Marlon) spielten und somit Turniersieger wurden. Nach dem 5:0, 1:0, 2:0, 0:0 und 5:0 in der Vorwoche konnte die E2 Bilanz auf 7 Siege/2 Unentschieden bei einem Torverhältnis von 21:1 Toren ausgebaut werden.

Mir gehen so langsam die Superlative für die Kids aus!!

Im zweiten Abschnitt sollte die E1, die um Qualifikationspunkte für das Masters Turnier kämpfte, nicht weniger erfolgreich sein. Nach klaren taktischen Vorgaben und einer Motivationsspritze, die es nicht gebraucht hätte, starteten wir gegen Fraulautern 2. Direkt mit dem ersten Angriff spielte Maxi einen Laufpass, den Aaron mit einem direkten Lupfer über den Torwart im Tor unterbrachte. Wenig später spielte Eliano einen Laufpass an der rechten Seite entlang, Aaron nimmt ihn auf und spielt vor dem Tor quer auf die linke Seite. Dort schiebt Maxi locker zum 2:0 ein. Mehrere hochkarätige Chancen auf ein höheres Ergebnis blieben ungenutzt.

Gegen Orscholz 1 konnte man einen klaren Größenunterschied der Kids erkennen. Die Kinder der gegnerischen Mannschaft wirkten wie Riesen gegen unsere Primskicker. So entwickelte sich auch eine Abwehrschlacht, wobei unsere Verteidiger und auch Emanuel alle Angriffe entschärften, von Angst kein Spur. Als sich schon alle mit dem 0:0 abgefunden hatten, spielte Emanuel einen langen Ball, den Mika aufnahm und sicher zum 1:0 verwandelte. Ein vielumjubelter, aber sehr glücklicher Treffer gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner ließ uns vom Turniersieg träumen.

Gegen Wahlen-Niederlosheim spielten wir wieder unseren "Stiefel" runter. Maxi eröffnete den Torreigen, Aaron erzielte das 2:0. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer brachte uns nicht aus dem Konzept. Simon erhöhte auf 3:1, was zugleich den Endstand bedeuten sollte.

Gegen Diefflen 2 dann der erwartet harte Kampf. Keiner wollte den Platz als Verlierer verlassen. Aaron, mit einem schönen Schuss, erzielte das goldene Tor und ließ uns mit 12 Punkten auf Platz 1 thronen.

Geile Ergebnisse Jungs, ich bin super stolz auf Euch! 

CM

E-Jugend SV Piesbach/Körprich - Überwintern auf Platz 1

Ein herzliches Hallo an alle Begeisterten des Sports und des Fussballs.

Hier mal wieder ein kleiner Bericht vom vergangenen Wochenende und den Leistungen der E-Jugend Mannschaft des SV Piesbach/Körprich. Die E2 ist in ihrer Pflichtfreundschaftsrunde bereits in der Winterpause bzw. in der Vorbereitung für die Hallenrunde. Die E1 ihrerseits hatte am Wochenende ihr letztes Freiluftspiel und reiste am Samstag nach Hemmersdorf, um dort gegen die Mannschaft von Gau-Niedtal 1 anzutreten. Leider ließ das wechselhafte Wetter die Krankheitswelle anrollen, so dass mir grippebedingt Eliano und Tim ausfielen. Auch Kierian und Alex, der sich erneut am Sprunggelenk verletzte (erneut gute Besserung an dieser Stelle), mussten die Teilnahme absagen. So blieben uns für das Spiel noch 9 fitte Spieler. Die Reise traten Niklas, Leo, Jonas, Emanuel, Simon, Aaron, Mika, Marlon und Maxi an. Gau Niedtal, die ihr erstes Spiel gegen Bisttal verloren, war hochmotiviert, die ersten Punkte einzuheimsen. Wir, mit Schwung aus dem ersten Saisonsieg wollten, die Tabellenführung verteidigen.

Der Rasenplatz in Hemmersdorf glich durch den anhaltenden Regen eher einem Trümmerfeld. Eine Buckelpiste in den Alpen ist im Vergleich wahrlich ebener. Aber den widrigen Verhältnissen mussten sich beide Mannschaften stellen. Bei kaltem aber trockenem Wetter begannen wir druckvoll. Dennoch waren viele ungenaue Zuspiele und Abspielfehler zu erkennen. Viel dem Platz geschuldet konnten wir uns nicht mit unserem Kombinationsspiel nach vorne zaubern. Schon nach 4 Minuten musste Jonas, der in einem tiefen Loch umknickte, den Rasen verlassen und konnte sein Team nicht mehr unterstützen und es blieb nur noch ein Wechselspieler. Mit fortlaufender erster Spielhälfte und einigen Umstellungen drückten wir Gau-Niedtal in deren Hälfte. Vor dem Tor blieb der Erfolg jedoch aus. Der letzte Pass kam nicht punktgenau, beim Abschluss blieb man im Rasen hängen. Gau Niedtal kam über einige Konter in unsere Hälfte, wobei gegnerische Torabschlüsse Mangelware waren. Grund hierfür war ein blitzgescheiter Auftritt von Leo, der jeden Ball erkämpfte. Marlon lief die langen Bälle ab, Emanuel nahm die wenigen Bälle aufs Tor sicher auf.

Aufgrund der mangelnden Chancenverwertung blieb es zur Pause beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel begannen wir sehr druckvoll. Gau Niedtal wurde sofort attackiert und zu Abspielfehlern gezwungen. Marlon nutze in Minute 28 seine Freiheiten im Zentrum und dribbelte von der eigenen Hälfte vors Tor von Gau Niedtal und schloss überlegt in die Ecke ab. Nach dem Anstoß der Gegner, wurde durch unser Pressing ein Eckball erzwungen. Dieser durch Simon getretene Eckball landete vor den Füßen von Aaron, der aus 8 Metern die Murmel unter die Latte ins Tor schweißte.

Dann erwachte Gau Niedtal und begann mit ihrem Offensivspiel. Wir, durch fehlende Wechselmöglichkeiten, zunehmend geschwächt, sprangen in jeden Zweikampf. Viele harte Duelle hinterließen immer mehr Blessuren bei den Kids, wobei sie auf die Zähne bissen und das 2:0 verteidigten. Der Gegner konnte sich in der Folge einige Torchancen erarbeiten, die aber allesamt zu ungenau ausgespielt oder durch Emanuel entschärft wurden. Die vielen Konter, die wir starteten wurden auch von unserer Seite zu ungenau ausgespielt, so dass wir das 2:0 über die Zeit kämpften.

Andere Tugenden waren heute gefragt. Die Kinder haben die Prüfung bestanden und Platz 1 verteidigt. Wir überwintern in der kalten Jahreszeit auf dem Platz an der Sonne. Glückwunsch Jungs.

Ihr seid echte Granaten.

CM