F-Jugend, durchwachsene Rückrunde geht weiter

Am 18.05. spielten die beiden F-Jugend-Mannschaften jeweils 3 Spiele in Hostenbach. Nachdem Petrus in den letzten Wochen oft genügend Ausreden für durchwachsene Leistungen lieferte ("Schuhe zu nass", ...) waren dieses Mal zumindest die äußeren Bedingungen gut.
 
Den Auftakt machte die F1, die mit Aaron, Eliano, Elias, Leo, Lionel, Maxi, Mika und Simon, zu den Partien angetreten war.
Als erstes trafen wir auf die JSG Bisttal. Es entwickelte sich ein von beiden Seiten gut geführtes, ansehnliches Fußballspiel. Leider war uns der Gegner in 2 Punkten überlegen: man hatte eine wesentlich effektivere Chancenverwertung und die Angreifer verstanden es bei unseren Angriffen mit das eigene Tor zu verteidigen. So handelten sich die Jungs eine 0:3 Niederlage ein, die in dieser Höhe nicht verdient war. Mit einer etwas couragierteren Leistung wäre hier auch der eine oder andere Punkt drin gewesen.
 
Weiter ging es gegen Roden. Leider konnte auch in diesem Spiel nicht alles umgesetzt werden, was man sich vorgenommen hatte. Zudem wurde das eine oder andere Mal der besser positionierte Mitspieler "übersehen" und man suchte selbst den Torabschluss aus nicht optimalen Positionen. Nichtsdestotrotz war auch diese Niederlage (2:3, 2x Simon) absolut vermeidbar. Das könnt ihr besser, Jungs!
Gegen eine gefühlt deutlich jüngere Mannschaft aus Rehlingen sollte aber zumindest ein versöhnlicher Abschluss her. Relativ schnell schossen Mika, Aaron und die Defensivspieler Leo und Lionel eine 4:1-Führung heraus. Doch wer mit einem Kantersieg rechnete, wurde bitter enttäuscht. Ein ums andere Mal vernachlässigte die Offensivabteilung die Verteidigung und der Gegner konnte zwei deutliche Überzahl-Situationen ausnutzen um auf 3:4 zu stellen. Ein strammer Schuss von Mika sollte zumindest den Sieg sichern.
 
Weiter ging es mit der F2, für die Niklas M., Nils, Marius, Moritz, Tim sowie weiterhin Eliano, Elias, Mika und Simon spielten.
Zunächst war Felsberg unser Gegner in einem offenen Schlagabtausch. Es ging hin und her und beide Abwehrreihen hatten "Tag der offenen Tür". Letzten Endes konnten wir uns mit 4:3 durchsetzen. Die Treffer erzielten Elias, Moritz, Niklas und Mika. Unser Keeper Nils rettete uns mit einigen guten Paraden diesen Sieg.
Im 2. Spiel gegen Lisdorf ging die Achterbahnfahrt munter weiter. Leider konnten wir dem Gegner nicht komplett Paroli bieten und verloren das Match mit 1:4 (Tor: Simon).
Aber wie auch die F1 raufte man sich im letzten Spiel noch einmal zusammen und feierte zum Abschluss einen 6:1 Sieg gegen Reisbach.
Unsere Tore erzielten Simon (3), Marius (2) und Tim.
 
Insgesamt muss man eine gemischte Bilanz ziehen. In beiden Mannschaften war eigentlich mehr drin, wenn die Räume zwischen Offensive und Defensive bei gegnerischem Ballbesitz nicht so groß gewesen wären. Hier war keine Mannschaft unschlagbar.
Kopf hoch und weiter geht es nächste Woche!

JSG Litermont, F Jugend, legt den Respekt ab!

Am vergangenen Wochenende (11.05.) war es wieder soweit. Wir organisierten unser eigenes Turnier in Körprich, wobei hier sowohl die G- als auch die F-Jugendmannschaften zum Einsatz kamen. Leider mussten wir mit Aprilwetter im Mai kämpfen und die Wettergöttin schickte uns mehrere, teils kräftige Schauer- und Regenfälle auf den Platz.

 

Unsere Spielrunde begann um 13:15 Uhr mit der F1-Mannschaft, wobei hier nur gegen Fraulautern 1, Pachten 1 und Hüttersdorf 1 angetreten wurde. Die Kinder von Beaumarais waren nur zu dritt angereist, so dass keine eigene Mannschaft gebildet werden konnte.

 

Uns stand mit Maxi, Marius, Mika, Leo, Lionel, Elias, Eliano, Simon und Aaron ein schlagkräftiger Kader zur Verfügung. Leider war -wie auch in den vergangenen Wochen zu erkennen- der Wurm drin. Angriffe werden nicht konsequent zu Ende gespielt, Zweikämpfe nach Ballverlusten nicht aufgenommen und zu viele einfache Fehler werden gemacht, die den Gegnern das Tore schießen leicht machen sollen.

Gegen Pachten begannen wir sehr gut. Flüssige Kombinationen und vielversprechende Abschlüsse. Leider schoß Pachten in unserer Drangphase ihr Tor zum 0:1 und kurz darauf das 0:2. Mika konnte anschließend auf 1:2 verkürzen, was aber nicht zum Aufbäumen der Mannschaft führte. Am Ende mussten wir uns mit 1:4 geschlagen geben. Im Spiel gegen Fraulautern dann endlich unser einstudiertes Spiel, dass sich von Außen auch schön angucken lässt. Tore von Maxi (4x), Leo, Simon, Eliano und Aaron bedeuteten einen ungefährdeten 8:1 Sieg. Gegen Hüttersdorf dann wieder ein unerklärlicher Respekt und ein wenig Angst in den Gliedern der Kids. Nichts lief mehr und die Gegner konnten ohne Gegenwehr auf unser Tor wandern. Das 1:6 spricht deutliche Worte.

Bei der anschließenden F2-Runde konnten wir auf Jan, Tim, Niklas M., Nils, Louis, Niklas T. und Alexander zurückgreifen. Moritz musste krankheitsbedingt absagen. Aaron, Simon und Marius halfen bei der zweiten Runde mit aus.

Auch bei der F2 konnten wir beobachten, dass die Kids mit viel Respekt und teilweise wenig Organisation in die Spiele gegen Pachten 2, Fraulautern 2 und Schmelz 1 gingen. 

Gegen Pachten öffneten wir den Deckel für die Pachtener durch eigene Fehler in der Abwehr und lagen schnell mit 0:2 zurück. Das Aufbäumen war nicht druckvoll genug, so dass wir 2 weitere Tore kassierten und 0:4 verloren.Auch gegen Fraulautern das gleiche Bild und leider keine nennenswerten Chancen auf unserer Seite. Das 0:5 war sehr bitter und auch teilweise unerklärlich. Gegen Schmelz konnte dann wenigstens ein wenig Ergebniskosmetik erfolgen und das 2:1 (Tore durch Jan und Aaron) brachten wenigstens ein wenig Lächeln in die Gesichter der Kids zurück.

 

Legt den Respekt vor den starken Mannschaften wieder ab und spielt euren Stiefel runter. Dann blockiert euch Euer Kopf nicht mehr und ihr gewinnt auch diese Spiele wieder. Macht euch frei von den Blockaden und habt Spaß am Fussball und der Mannschaft. Ihr könnt das alles und habt es auch schon oft trainiert. In den kommenden Wochen drehen wir die Spieße wieder um!!!!

 

An alle fleißigen Bienen, die uns tatkräftig bei der Organisation und Durchführung unseres Turniers geholfen haben, ein herzliches Dankeschön -auch im Namen der Kinder.

 

Am 01.06. spielen wir auf einem Turnier beim AH-Sportfest in Piesbach. Dort wurden verschiedene G- und F-Jugendmannschaften eingeladen, die von 9 bis 15 Uhr ihre Kräfte messen und sich bei ausreichendem Essens- und Getränkeangebot stärken können. Wir freuen uns auf Euer Erscheinen.

 

Euer Christian

Schneetreiben und kleiner Kader in Brotdorf

Am vergangenen Samstag spielten unsere beiden F-Jugend-Mannschaften bei leichtem Schneefall ein Turnier in Brotdorf. Das kalte Wetter der vergangenen Tage hatte seinen Tribut gefordert und es fielen einige Kids krankheitsbedingt aus. Zusätzlich waren weitere noch aus terminlichen Gründen verhindert und so konnten die Trainer Andreas und Lars für beide Mannschaften nur dieselben Spieler einsetzen. Aaron, Niklas, Marius, Mika, Eliano, Jan und Maxi traten als F1 und F2 an, Simon konnte leider nur zur ersten Runde bei der F1 bleiben.

Wir reisten mit gemischten Gefühlen an, sollten doch mit Hüttersdorf und Beaumarais auch starke Gegner warten. Zusätzlich fehlten noch alle Torleute und die Abwehr war auch stark dezimiert, so dass die Trainer improvisieren mussten. Aaron hütete für die drei F1 Spiele das Tor, Jan dann für die drei F2 Spiele.

Im ersten Spiel wartete mit Hüttersdorf 1 gleich ein starker Gegner. Nach drei Minuten kam Mika über rechts, sah quasi an der Mittellinie, dass der gegnerische Torwart mal wieder weiter vor seinem Kasten stand, und schoss den Ball einfach direkt ins Tor. 1:0 für uns. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel. Wir hielten gut gegen, hatten wie Hüttersdorf Chancen, aber Hüttersdorf schaffte erst durch einen Schuss in den Winkel das 1:1 und dann leider auch noch das 1:2. Aber die Kids haben gut zusammen gespielt und sich nicht aufgegeben. 

Im zweiten Spiel gegen Noswendel-Wadern schien im Schneetreiben der Chancentod mit aufgelaufen zu sein. Der Gegner wurde mit schönen Pässen in die Tiefe ausgespielt und unsere Stürmer tauchten mehrmals alleine vorm Tor auf. Doch der gegnerische Torhüter vereitelte einige Großchancen und einige vergaben wir. Maxi legte schnell das 1:0 vor, doch der Gegner kam zurück und nutzte eine seiner wenigen Chancen zum 1:1. Aber die Kids gaben nicht auf. Sie waren eigentlich drückend überlegen und ein Sieg musste her. Sie griffen dann auf einen Spielzug zurück, den sie schon öfters erfolgreich gespielt hatten. Einer tritt die Ecke hoch zum langen Pfosten und ein Mitspieler schiebt von da ins Tor. Diesmal schoss Maxi die Ecke und Mika köpfte ein. Ein hochverdientes 2:1, was zumindest gefühlt ein 5:1 oder 6:1 hätte sein können.

Im dritten Spiel sollte eigentlich mit Beaumarais ein sehr starker Gegner warten, mit dem wir uns schon oft harte Duelle geliefert haben. Beaumarais war aber nicht angetreten und wurde durch Fraulautern ersetzt. Und die hatten nichts zu lachen. Die Kids erwischten einen Sahnetag und schossen aus allen Lagen ein Tor nach dem anderen. Maxi über rechts, der Torwart ließ nur abprallen und Mika schob zum 1:0 ein. Dann klaute Mika einem Abwehrspieler den Ball vom Fuß und netzte zum 2:0, tanzte nach dem Anstoss mehrere Gegner zum 3:0 aus und schoß von halblinks ins lange Eck zum 4:0. Aaron machte einen langen Abschlag, den Simon alleine vorm Tor zum 5:0 einschob. Es waren gerade mal 5 min gespielt und es war klar, dass wir als Sieger vom Platz gehen würden. Aber auch der Gegner kam zu Chancen und nutzte eine zum 5:1. Doch dann schlug Mika erneut zu und schoss aus dem Hintergrund unter die Latte zum 6:1 ein. Kurze Zeit später traf dann auch erneut Simon aus der Mittelstürmerposition - 7:1. Dann nahmen die Kids etwas Tempo raus. Die Folge war, dass der Gegner zum 7:2 kam. Aber bevor was anbrannte, drehten wir wieder auf und Simon versenkte einen Foulelfmeter zum 8:2 und zu guter Letzt Mika mit seinem 6. Tor in dem Spiel zum 9:2 - wieder aus dem Hintergrund unter die Latte.

F1 Turnier beendet, eine Niederlage, 2 Siege, dabei ein grandioses Spiel - die Bilanz kann sich sehr gut sehen lassen.

Dann kamen die F2-Spiele. Simon musste weg und so blieb dann nur ein Auswechselspieler übrig.

Im ersten Spiel gegen Hüttersdorf 2 sollte die Niederlage der F1 wieder wett gemacht werden. Das 1:0 nach einer tollen Kombination aus der Abwehr heraus machte dann Maxi. Das 2:0 durch Eliano war ein Schuss aus dem Hinterhalt. Beim 3:0 zeigte Eliano dann, dass er die Gegner auch ausspielen kann, und belohnte sein schönes Solo mit einem Tor. 3:0 nach 10 min, die Kids nahmen wieder etwas Tempo raus und der Gegner kam selbst zu Chancen und netzte zum 3:1. Bevor der Gegner aber wieder auftrumpfte, zeigten unsere, wer der Chef auf dem Platz ist. Mika drehte eine Ecke in die Mitte vors Tor und je nachdem wen man fragt, war der Ball bereits drin oder hat der gegnerische Torwart ihn sich selbst reingemacht - egal, 4:1. Den Abschluss bildete dann ein schöner Angriff über links durch Maxi, dessen Schuss der Torwart nur abprallen lassen konnte. Der Ball fiel 3 m vor dem Tor Niklas vor die Füße und er versenkte ihn zu seinem ersten Tor. Glückwunsch.

Das zweite Spiel ging dann gegen Noswendel-Wadern II. Wieder dasselbe Bild. Attacke in Richtung gegnerisches Tor und als Folge ein klarer Sieg. 1:0 durch Eliano, 2:0 durch Marius, 3:0 durch Mika - nach bereits 3 Minuten war alles klar. Aber der Gegner gab sich nicht so leicht geschlagen und kämpfte. Er schaffte das 3:1, bevor Mika zum 4:1 den alten Abstand wieder herstellte.  Das 4:2 des Gegners war dann der Auslöser für weitere Angriffe unserer Jungs. 5:2 Marius, 6:2 Aaron, 7:2 wieder Aaron - die Tore fielen im Minutentakt. Nach dem 7:2 nahmen die Kids wieder Tempo raus und der Gegner kam noch zu einem 7:3 und einem 7:4 - am Ende aber ein ungefährdeter Sieg.

Im letzten Spiel ging es dann gegen Britten-Hausbach 1. Die hatten an dem Tag schon gegen Hütttersdorf und Noswendel-Wadern gezeigt, dass man sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Aber die Trainer stellten unsere Jungs darauf ein und sie zeigten wieder, wer der Chef auf dem Platz war. Es gab zwar deutlich weniger Chancen als in den beiden vorherigen Spielen, aber am Ende stand ein 3:1 mit Toren von Maxi, Mika und Marius zu Buche und somit der 3. Sieg im dritten F2 Spiel.

Insgesamt 6 Spiele mit einer Niederlage und 5 teilweise deutlichen Siegen, tollen Kombinationen und einer durchgehend starken Leistung aller Kids. Die Trainer sind sicherlich sehr zufrieden.

Bilanz der F-Jugend Saison

Stolze 16 Kids umfasst der Kader der F-Jugend (Jahrgänge 2010/2011) in dieser Saison. Darum werden in der Regel zwei Mannschaften (F1 und F2) zu den Turnieren angemeldet. Aber auch wenn es zwei Mannschaften sind, so sind sie doch ein Team und trainieren immer alle zusammen. Jeder kann F1 oder F2 spielen und die Trainer Christian, Andreas und Lars achten darauf, dass keiner nur am Spielfeldrand warten muss. Alle bekommen ihre Einsatzzeiten.

Es gibt ja auch genug Gründe, warum Kinder Fussball spielen sollten. Neben der Förderung der motorischen Fähigkeiten, des Immunsystems und der körperlichen Fitness werden sie zu Fair Play und Teamspielern erzogen. Fussball ist ein Mannschaftssport. Darum legt das Trainerteam auch wert auf Disziplin und respektvoller Umgang mit den anderen. Trotzdem muss das ganze Spass machen und ich kenne keinen, der nicht gerne zum Training kommt.

Zweimal die Woche (Di und Fr 16:30 - 18:00) ist Training auf dem Sportplatz in Körprich, im Winter in der Halle in Nalbach. Es gibt immer Einheiten zur Technikschulung (Passspiel, Kombinationen, Ballannahme, Schusstechnik), aber auch „Spaßeinheiten“ wie das Abschlussspiel. Samstags sind dann oftmals Turniere mit 3 oder 4 Spielen zu jeweils 15 min. Da macht sich dann der große Kader bemerkbar. Denn durch Krankheiten und Urlaube oder andere terminliche Schwierigkeiten können immer wieder Kids nicht mit zu den Turnieren und dann kann es auch schonmal passieren, dass wir nur mit 6 oder 7 fahren und alle F1 und F2 spielen - viel Einsatzzeit, aber auch sehr anstrengend. Bedarf für neue Spieler gibt es also immer.

Die kontinuierliche Arbeit der Trainer macht sich bemerkbar. Wir gelten bei einigen Gegnern bereits als Angstgegner. Aber niemand ist unbesiegbar und so haben auch wir unsere Angstgegner. Wie die Trainer immer sagen: man lernt nicht aus hohen Siegen, man lernt aus Niederlagen. Da gibt es hohe Siege von 8:0 oder mehr, aber auch hohe Niederlagen in derselben Höhe und da gibt es 0:2 Rückstände, die dann in ein 4:2 Sieg umgebogen werden. Es sind Kinder, und diese Schwankungen sind vollkommen normal. Schließlich ist es keine Bundesligamannschaft. Aber diese Schwankungen sind wichtig. Sie motivieren, bringen bei Siegen Freude, holen die Kids bei Niederlagen aber auch auf den Boden der Tatsachen runter. Sie lernen, dass man nicht immer gewinnen kann.

Zum Abschluss dann noch was für die Statistiker:
Trotz der Schwankungen kann sich die Bilanz aber sehen lassen.
F1 und F2 haben zusammen 37 Turniere mit insgesamt 122 Spielen gespielt. Dabei haben sie 69x gewonnen, 23x unentschieden gespielt und nur 30x verloren. Deutlich mehr gewonnen als verloren - so bleiben sie motiviert und es macht mehr Spaß, als wenn man nur Niederlagen kassiert.
Es konnten sich bereits 15 Kids in die Torschützenliste eintragen, was insofern erstaunlich ist, dass einige nur Abwehr oder viel im Tor spielen. Zusammen haben sie schon 376 Tore erzielt, mussten aber auch 216 Tore hinnehmen. Das macht einen Schnitt von über 3 erzielten Toren und unter 2 kassierten Toren pro Spiel. Eine insgesamt positive Bilanz mit Luft zur Verbesserung, aber die Trainer sind mit der Entwicklung zufrieden. Das Zusammenspiel klappt prima und die Kids spielen teilweise Kombinationen, da staunen Eltern und Trainer.

Wenn Ihr Kind einen großen Bewegungsdrang hat, in einem tollen Team mit Gleichaltrigen sein will oder zuhause sowieso schon den ganzen Tag den Ball durch die Wohnung oder den Garten tritt, dann schauen Sie doch mal bei einem Training vorbei. In der Sommerzeit sind wir dienstags und freitags von 16:30 - 18:00 auf dem Platz in Körprich, im Winter in der Litermonthalle in Nalbach. Kommen Sie einfach mit Ihrem Kind vorbei oder rufen Sie einen der Trainer an. Sie finden alle Informationen zur F-Jugend - auch zu den anderen Jahrgängen - auf unserer Webseite https://www.sg-koebi.de/f-jugend.html



JSG Litermont, F Jugend

Am vergangenen Wochenende sollten unsere Kids mit zwei Mannschaften auf dem Turnier in Roden antreten. Die F2-Mannschaft sollte beginnen und mit folgendem Kader antreten: Alex, Elias, Louis, Tim, Niklas T., Marius, Niklas M., Jan und aushilfsweise Aaron und Maxi.

Im ersten Spiel gegen Fraulautern 2 sollten wir furios beginnen. Ein schnelles Tor durch Marius, welches er durch eine tolle Einzelleistung mit einem Dribbling selbst vorbereitete, sollte die Richtung für diesen Tag aufzeigen. Mit dem 1:0 sollte aber die Ordnung aufgelöst werden und jeder stürmte nach vorne. Das war dann auch der Grund, dass die Defensive löchrig wirkte und 2 Gegentore das Ergebnis kippen sollten. 1:2, etwa Mitte des Spiel. Danach berappelten sich die Kids wieder und die Ordnung im neu trainierten Spielsystem stand wieder. Angriff über Angriff prasselte auf das Tor der Fraulauterner zu. Ein tolles Zuspiel von Marius konnte Jan kurz vor Ende zum 2:2 Endstand abschließen.

Gegen Schwalbach 3 sollte der zuvor gezeigte Schlendrian wieder Einzug halten. Schnell mussten wir 2 Tore schlucken, wobei Alex noch weitere Einschläge in unserem Tor verhinderte. Der Anschlusstreffer von Marius kam leider zu spät, so dass wir mit 1:2 den Platz verlassen mussten.

Gegen Roden 2 wollten wir den Spieß umdrehen und wieder eine klare Spielidee auf den Platz zaubern. Dies gelang auch und viele Angriffe wurden sauber über die Außen nach vorne zelebriert. Auch die Defensive zeigte keine Blöße und hielt den Angriffen der Rodener Stand. Maxi mit einem Dribbling und tollem Abschluss bzw. Aaron mit einem tollen Chipball über den Torwart brachten die F2 mit 2:0 in Front und somit zum ersten Sieg.

Kopf hoch, die Umstellung auf das neue System wird Zeit brauchen und nach einer Eingewöhnung auch wieder Siege prasseln lassen.

Im zweiten Durchgang, bei welchem die F1 zum Einsatz kam, sagte Siersburg kurz vor dem Turnier ihre Teilnahme ab. Somit wurde die Spielzeit gegen die verbleibenden Gegner - Roden 1 und Beaumarais 1 - auf 20 Minuten hoch geschraubt.

Zur Verfügung standen mir Mika, Leo, Lionel, Alex, Aaron, Maxi, Eliano, Simon und Marius.

Im ersten Durchgang gegen Roden 1 merkte man den Kids auch hier die Unsicherheit im neuen System an. Viele Laufwege waren unnötig, das Passspiel nicht so sicher wie erwartet. Auch die gefährlichen Bälle durch die Mitte wurden leider viel zu oft gespielt. Ein Spiel über die schnellen Außen wurde zu selten ausgeführt bzw. dribbelten sich diese leider zu oft fest.

Nach ca. 5 Minuten mussten wir zudem den 0:1 Rückstand verkraften. Nach einem langen Abschlag, der 2 oder 3 Mal auftrumpfte und über unsere Verteidiger flog, stand der Rodener Angreifer komplett richtig und überlupfte den allein gelassenen Torwart Alex.

Dann ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft. Angeführt von Simon, der in der Folge 2 Tore verbuchte, sollte der Rückstand in eine Führung gedreht werden. Der Glaube an den Sieg erwachte. Leider mussten wir durch eine Unkonzentriertheit das 2:2 hinnehmen, was auch gleichzeitig den Endstand darstellen sollte.

Im zweiten Spiel gegen Beaumarais 1 wollten wir die durchschnittliche Leistung aus dem ersten Spiel toppen. Und wir begannen wie die Feuerwehr. Schöne Spielzüge und eine sichere Defensive sollten das Spiel unserer Jungs prägen. Mika, der sich auf der rechten Seite durchtankte, markierte auch das 1:0. Dann ein für mich unerklärlicher Bruch im Spiel. Es funktionierte nichts mehr. 4 Tore mussten wir bis zum Spielende schlucken.

Na ja, beim nächsten Turnier werden wir wieder ein anderes Gesicht zeigen!