F-Jugend der JSG Litermont, 21.07.2018 - Saisonstart gelungen

Nach der kurzen Sommerpause melde ich mich mit meiner F-Jugend zurück.

Nach dem letzten Turnier in Saarlouis - nach welchem uns der Jahrgang 2009 (Marlon, Leo Baus, Kierian, Elias Bachinger, Sebastian und Jonas) in Richtung E-Jugend verließ - gingen die Kids in den wohlverdienten Sommerurlaub.

Letzte Woche begann dann unsere schweißtreibende Vorbereitung zur neuen Saison, zu welcher ich auch die ehemaligen G-Jugend Spieler Jan Fürster, Michele Antinoro, Marius Kaspar, Niklas Mertinitz und die beiden Torhüter Elias Grasmück und Louis Trokur bei uns im Team begrüßen möchte.

Elias und Marius konnten sich dann auch sogleich am vergangenen Wochenende auf dem größeren Spielfeld bzw. bei den größeren Toren beweisen. Sie reisten mit den "alten F-Jugend Hasen" Tim, Maxi, Mika, Aaron, Leo Lehnert und Lionel zum Einladungsturnier nach Schmelz.

Und was soll ich euch berichten? Sie waren "Mega", "Super klasse", "Phänomenal", "Galaktisch".

 

Ihr kennt den weltbesten Torhüter Manuel Neuer? Vergesst ihn! Merkt euch Elias Grasmück!!!

Ihr kennt den weltbesten Kopfballspieler Miro Klose? Vergesst ihn! Merkt euch Marius Kaspar!!!

 

Aufgrund einiger Mannschaftsabsagen wurde der Spielplan umgestaltet und die Kids mussten in 6 Spielen gegen Schmelz-Limbach 1, Saarwellingen 1, Diefflen 2, Hüttersdorf 2, Gresaubach 2 und Schmelz-Limbach 2 ihr Können beweisen.

Und sie taten es herausragend. Im ersten Spiel herrschte noch etwas Ladehemmung vor. Kämpferisch jedoch sollten 2 Rückstände jeweils ausgeglichen werden. Maxi mit einem Weitschuss und Marius in klassischer Abstaubermanier sorgten für das 2:2 Unentschieden.

Danach sollten fünf Feuerwerkspiele folgen. Gegen Saarwellingen zeigten die Kids sauberes Passspiel, tolle Ballstaffetten und blitzgescheite Tacklings im Defensivverbund. Die Angriffsbemühungen der Wellinger wurden früh gestört und wenn ein Ball auf unser Tor gelangte, sprang Elias in die Ecke und hielt die Kugel fest. Durch blitzsauber, über die Flügel vorgetragene Spielzüge konnten wir ein 3:2 Sieg (Aaron, Maxi, Mika) herausschießen.

In den folgenden Spielen gegen Diefflen, Hüttersdorf und Gresaubach das gleiche Bild. Super Spielzüge, Orientierung zum Ball, Kurzpassspiel und ein tolles taktisches Verhalten der Kids. Das brachte nicht nur mich und die mitgereisten Fans, sondern auch die gegnerischen Trainer zum Staunen.

Gegen Diefflen schossen wir so ein 4:1 (3xMika, Maxi), gegen Hüttersdorf ein 5:1 (3x Maxi, Aaron, Marius) und gegen Gresaubach ein 4:1 (3xMika, Leo) heraus. Sehenswert war vor allem der Treffer von Kopfballungeheuer Marius. Ein hoher, weiter Pass von Leo wurde durch Marius mit einem wuchtigen Kopfball in die gegnerischen Maschen gesetzt. Weltklasse!

Im letzten Spiel gegen Schmelz war dann etwas die Luft raus. Das schnelle Gegentor wurde jedoch schnell durch Maxi ausgeglichen. Mit dem schönsten Spielzug der ganzen Spiele gingen wir dann in Führung. Leo mit einer Monstergrätsche am Strafraum, spielt auf Aaron in der Mitte. Der schickt mit einem Pass in die Tiefe Maxi auf der linken Seite, Maxi guckt hoch und spielt dem rechts mitgelaufenen Mika den Ball mustergültig zu. Mika mit seinem 8.! Treffer vollendet dann gekonnt zum 2:1 Endstand. Hier muss aber noch erwähnt werden, dass uns Elias mit einer Super Parade (Fußabwehr) kurz vor dem Ende den Sieg festhielt.

Eine super Mannschaftsleistung der Kinder. Jeder arbeitete für den Anderen, die taktische und spielerische Leistung war eine Augenweide.

Darauf gilt es nun in Roden am 04.08. aufzubauen.