F-Jugend, 04.08. - großer Kampf in der Gluthitze

Am vergangenen Wochenende besuchten wir das Einladungsturnier vom SC Roden. Aufgrund der hohen Temperaturen und somit widrigen Bedingungen konnte ich aus meinem riesigen Kader nur die südamerikanischen "Arturo-Vidal-Kämpfer-Verschnitte" mit zum Turnier nehmen. 

Insgesamt sagten 5 Mannschaften ihre Teilnahme an dem Turnier ab. Wir standen jedoch zur Einladungszusage und fuhren in den Glutofen Saarlouis.

Im ersten Abschnitt der F2-Mannschaften kämpften Simon, Lionel, Jan, Louis, Jeremy, Aaron, Marius und Tim bzw. im weiteren Verlauf auch noch Elias um unsere Ehre und viele Punkte. 

Aufgrund der Absagen wurde der Spielplan neu gestaltet und wir spielten gegen Roden 2 und Schwalbach 2 mit erster und zweiter Halbzeit zu je 10 Minuten.

Gegen Roden 2 begannen die Kids wie die Feuerwehr. Schöne Ballstaffetten und tolle Angriffe waren zu bestaunen. Lionel und Tim hielten hinten den Laden sauber. Louis, der sich als Torwart beweisen sollte, machte seine Sache super gut. Die Bälle, die auf seinen Kasten flogen, sollte er in toller Torwartmanier aus den Ecken fischen und die Angriffe schnell einleiten. Jan, Marius und Jeremy wirbelten vor der Abwehr und brachten uns durch tolle Zweikämpfe immer wieder in Ballbesitz. Simon und Aaron machten einfach nur das, was Torjäger eben machen. Sie schossen wunderschöne Tore und brachten uns nach 4 Minuten mit 2:0 in Front. Dann passierte lange nichts und man musste wirklich den hohen Außentemperaturen Tribut zollen. Der Anschlusstreffer der Rodener zum 2:1 sollte zu spät kommen und unseren ersten Sieg bedeuten.

Gegen Schwalbach 2 sahen alle Zuschauer ein Torfestival, so dass schon innerhalb der ersten 5 Minuten ein 3:3 auf der Anzeigetafel stand. Einen Sahnetag erwischte hier unser Angreifer Aaron. Er zündete aus jeder Position Raketenschüsse, die allesamt neben dem Pfosten, unterhalb der Latte und in den beiden Winkeln einschlugen. Auch der zwischenzeitliche 3:6 Rückstand ließ die Jungs nicht verzweifeln, so dass wir durch 4 Treffer von Aaron und 1 Treffer von Simon auf 5:6 verkürzten.

Nach dem Spiel wurde jedoch der europäische Sportgerichtshof kontaktiert und der Videobeweis gefordert. Mitte des Spiels -beim Stand von 1:2- wurde ein reguläres Tor von Aaron nicht gesehen. Die Nichtanerkennung im Spiel sollte also kein Bestand haben, so dass wir das Spiel mit 6:6 Unentschieden spielten.

Ein Dank an dieser Stelle an Elias G., der als unser Rechtsanwalt auftrat und den positiven Bescheid beim Gerichtshof erwirkte.

Im zweiten Abschnitt standen mir Mika, Maxi, Leo, Elias, Aaron, Marius, Eliano, Tim und Jan zur Verfügung.

Auch sie machten ihre Sache bei weiter steigenden Temperaturen hervorragend. Gegner waren hier in den 15 minütigen Spielen Schwalbach 2 und 1 bzw. Roden 1.

Im ersten Spiel merkte man den Kids die dazukamen und denen die schon Spielminuten in den Knochen hatten an, dass der Glutofen unsere spielerische Klasse nicht unterstützte. Leider mussten wir mit 0:3 den Platz verlassen.

Im zweiten und dritten Spiel und einer klaren Ansage an die Kids wollten sie nun den "Vidal" raushängen lassen und kämpften bis zum Umfallen. So sollte es nicht verwundern, dass wir beide Spiele trotz einem 0:1 Rückstand mit 3:2 gewannen. Jeder rackerte für den anderen. Verlorene Zweikämpfe wurden sofort wieder aufgenommen und die Murmel in unsere Reihen zurückgeholt. Herrliche Treffer von Mika, Aaron, Maxi im Spiel gg. Schwalbach und Mika bzw. 2x Eliano gegen Roden brachten uns jeweils deutlich in Führung. Die Gegentreffer zum 3:2 kurz vor Schluss waren dann egal.

 

C.M.