Aktueller Situationsbericht der JFG

Am 13.09.2014 sind wir mit 4 Mannschaften in die Saison 2014 – 2015 gestartet. Allen Verantwortlichen unserer JFG war von Anfang an klar, dass dies eine sehr schwere Saison für uns wird. Näheres jetzt im nachfolgenden Bericht:

C-Jugend:

Wir sind die aktuelle Saison mit 2 Mannschaften gestartet, wobei unsere 2. C-Jugendmannschaft außer Wertung spielt. Unsere C 1  Mannschaft ist von allen Mannschaften am besten in die neue Saison gestartet. Nach dem 4. Spieltag liegt sie mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 20:9 auf dem 2. Platz und  hat beste Chancen sich für die Aufstiegsspiele in Bezirksliga zu qualifizieren. Auch unsere 2. Mannschaft, die überwiegend aus Spielern besteht, die letztes Jahr noch in der D-Jugend spielten, schlagen sich im Moment mehr als beachtlich. Von drei Spielen haben sie das erste Spiel verloren und haben sich  dann von Spiel zu Spiel gesteigert. Das zweite Spiel wurde mit 5:1 gewonnen und  im dritten Spiel erkämpften sie sich ein Unentschieden.

Hier muss man die beiden Trainern, Herrn Denis Detempel und Herrn Maike Nagel loben, die aus guten Einzelspielern zwei gute Mannschaften geformt haben.

B-Jugend:

Unsere B-Jugend ist sehr schlecht in die neue Saison gestartet. Direkt in den ersten beiden Spielen gab es deftige Niederlagen gegen die beiden erst platzierten, den SV Fraulautern und die SG TUS Beaumarais. Obwohl die Mannschaft mit guten Spielern besetzt ist, fand sie in den ersten Spielen nie zu ihrem Spiel, geschweige denn, konnten sie ein Tor erzielen. Der negative Höhepunkt für diese Mannschaft war dann 2:1 Niederlage im dritten Spiel gegen die 2. Mannschaft des SC Schaffhausen 2, die außer Wertung spielt. Nicht die Niederlage war das Schlimme, sondern die Ereignisse, die sich unmittelbar nach dem Schlusspfiff in Schaffhausen abspielten. Nach dem schon während des Spieles ein Spieler mit einer gelb roten Karte des Feldes verwiesen wurde, bekamen dann doch zwei Spieler von uns rot, weil sie ihre Nerven nicht im Griff hatten und den Schiedsrichter, der an diesem Tag nicht seinen besten Tag als Schiedsrichter hatte, wüst beleidigten und beschimpften. Die Folge war, dass die Spieler für 4 Spiele gesperrt wurden und unser Verein noch eine saftige Geldstrafe zahlen muss. Natürlich blieb eine der artige Disziplinlosigkeit nicht ohne Folgen und das Geschehene  wurden von ihren Trainern und dem Vorstand schonungslos angesprochen und auch den Spielern mit ernst haften Konsequenzen gedroht, sollte so etwas wieder vorkommen. Alle Spieler sind sich ihrer Schuld bewusst und sahen ein, dass sie hier einen großen Fehler gemacht haben. Sie entschuldigen sich für ihr Verhalten und gelobten, dass so etwas nicht wieder vorkommen wird. Bereits im nächsten Spiel gegen den Lokalrivalen aus Pachten, ließen sie ihren Worten Taten folgen und in einem kurzweiligen und gutem Spiel konnten sie mit 3:2  den ersten Sieg erringen. Anscheinend haben die Ereignisse der letzten zwei Wochen die Mannschaft noch mehr zusammen geschweißt, denn auch das 5. Spiel im Lokalderby gegen die DJK Dillingen gewannen sie mit 4:5. Aktuell liegen sie jetzt auf dem 3. Platz und haben es noch selber in der Hand,  in die Kreisliga aufzusteigen.

A-Jugend:

Unser großes Sorgenkind in dieser Saison ist unsere A-Jugend. Im letzten Jahr spielte sie in der Bezirksliga noch lange Zeit um den Aufstieg in die Verbandliga mit, in diesem Jahr ist es schon ein großer Erfolg, wenn sie die Klasse halten und nicht absteigen.

Mit gerade Mal 14 Spielern müssen sie  diese Saison überstehen, nach dem sich nach den Ferien, noch einige Spieler abgemeldet haben. Sie werden fast im jeden Spiel von Spielern aus unserer B-Jugend unterstützt. Oft stehen dem Trainerteam um Bernd Paulus gerade mal 11 Spieler zur Verfügung. Nach vier Spielen liegen sie mit 3 Punkten und einem Torverhältnis von 3:21 Toren auf dem vorletzten Tabellenplatz, allerdings mit drei Mannschaften punktgleich. Das Trainerteam um  Bernd Paulus haben  hier eine „Herkulesaufgabe“ vor sich, mit dieser jungen Mannschaft den Klassenerhalt zu schaffen.  Aber  so wie es aussieht,  sind sie auf dem richtigen Weg, auch wenn es im Moment eine Berg- und Talfahrt für unsere Mannschaft ist. Nach deftigen Niederlagen in den ersten zwei Spielen, zeigten sie gegen die 2. Mannschaft von Röchling Völklingen, dass sie auch Fußball spielen können. In Diefflen gewannen sie diese Spiel mit 3:2 und das in einer Art und Weise, die sehr beeindruckend war. Eine solche Leistung hatte ihnen zu diesem Zeitpunkt fast keiner zugetraut.

Aber schon im nächsten Spiel gegen die SG Limbach -.Dorf, gab es dann wieder einen herben Rückschlag. Mit 9:0 kamen sie in diesem Spiel komplett unter die Räder und hatten im gesamten Spiel nicht den Hauch einer Chance, einen Treffer zu erzielen. Aber auch hier zeigte sie als  Mannschaft  Größe und traten als eine Einheit auf und erwiesen sich dem Gastgeber gegenüber als fairer Verlierer.

Bleibt zu hoffen, dass diese Berg- und Talfahrt unserer Mannschaft ein gutes Ende nimmt und sie für die nächsten Spiele wieder den Kopf frei kriegen und sie an die gute Leistung wie gegen Röchling Völklingen wieder anknüpfen können. Trotz der schwierigen Lage und dem personell sehr dünnen Kader,  haben sie immer noch gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen. Denn eines muss man ihnen wirklich zu Gute halten. In allen bisherigen Spielen traten sie als Mannschaft auf, wo jeder für den anderen spielte und  auch jeder dem anderen half.

Für den Vorstand
Jörg Ewen